Wie gut kennst du dich wirklich aus?

zum Fakten-Test

Das Projekt

Fakten lügen nicht

Kurz vor der Bundestagswahl 2017 waren sieben der zehn erfolgreichsten Artikel über Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Facebook Lügen oder bösartige Gerüchte [1]. Laut einer Untersuchung des Massachussets Institute of Technology haben Fake News auf Twitter eine um 70 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit re-getweetet zu werden [2]. Donald Trump beschimpft die Arbeit seriöser Medien als „Fake News“ und verdankt gleichzeitig seine Wahl zum US-amerikanischen Präsidenten wohl geschickt gestreuten Lügen und falschen Behauptungen. Seitdem wird diese toxische Methode von Populisten weltweit kopiert.

Die Konfusion ist total: So gut wie jeder Deutsche glaubt, dass unser Land immer gefährlicher wird. Dabei ist das Gegenteil der Fall.

Vermutlich war es noch nie so schwer wie im Jahr 2018, in politischen Diskussionen den Überblick zu behalten. Und noch nie so wichtig, die Fakten zu kennen. Mit dem „Whatthefact“-Projekt bringt die Nemetschek Stiftung endlich Daten und Zahlen zurück in die aufgeheizte Debatte – ganz egal, ob diese am Stammtisch geführt wird, in den Kommentarspalten der Zeitungen oder in den sozialen Netzwerken.

Whatthefact ist mittlerweile auf mehreren Kanälen aktiv: Mit dem Fakten-Test findet man heraus, wie gut man sich wirklich in der Welt auskennt. Auf Facebook und Twitter teilen wir aktuelle Fakten und Informationen, die im Medienchaos untergehen, mit unserer schnell wachsenden Community – und freuen uns über eine extrem dynamische und (meist) sachliche Debatte. Mitte 2018 startete der Whatthefact-Blog, auf dem wir die Ergebnisse unserer Recherchen zu den Themen unserer Zeit posten – maximal transparent und oft überraschend.

Wir hoffen, dass den Whatthefact-Nutzern der Fakten-Test und der Besuch unserer anderen Seiten Spaß bereitet und sie vielleicht ein bisschen klüger macht. Und dass sie im Idealfall auch andere Menschen dazu ermuntern, sich spielerisch mit Fakten und sachlichen Argumenten auseinanderzusetzen.

Danke fürs Mitmachen!

Lasst uns wissen, wenn ihr Fragen oder Anregungen habt.

 

Über die Nemetschek Stiftung

Im Jahr 2007 gründeten der Unternehmer Georg Nemetschek und seine Familie eine unabhängige, überparteiliche und gemeinnützige Stiftung, um die Demokratie in Deutschland zu fördern. Unser Ziel ist es, große alte Fragen auf neue Art und Weise zu beantworten und zum Nachdenken anzuregen. Mit „Utopolis“ haben wir 2015 zum Beispiel ein mehrfach ausgezeichnetes politisches Computerspiel entwickelt. Über die Bundestagswahl 2017 berichteten wir mit Infoclips auf Youtube und Facebook. Aber wir laden auch gerne zu analogen Debatten und Veranstaltungen ein.

Besucht uns auf: www.nemetschek-stiftung.de